Einfacher Einbau, maximales Ergebnis

Sie haben die Wahl, ob Sie ein Zusatzsteuergerät oder aber ein klassisches Chiptuning möchten. Bei einem Zusatzsteuergerät handelt es sich um eine Elektronik, die in einer externen Box mittels Verbindungskabel zusätzlich montiert wird. Die Box steht dem Chiptuning im Leistungsumfang um nichts nach.

Alle Vorteile auf der Hand

Ein Zusatzsteuergeräte hat gegenüber dem direkten Chiptuning sogar den Vorteil, dass der Einbau ausgesprochen einfach ist – in der Regel können Sie diesen sogar selbst durchführen und benötigen keinen Besuch in der Werkstatt. Und natürlich ist auch die Rückrüstung in den Serienzustand jederzeit problemlos möglich.

Direktkunden können bei Fahrzeugwechsel zudem einmalig Ihre Steuergeräte kostenlos von uns anpassen und auf das neue Fahrzeug umprogrammieren lassen, vorausgesetzt natürlich der Motor ist kompatibel.

Multi-Kennfeld-Technologie

Einfach im Handling wie es nur ein Zusatz-Steuergerät sein kann und doch so individuell wie eine Änderung der originalen Steuergerätesoftware – das leistet die aktuelle Zusatzsteuergeräte-Generation von CHIPupdate e.U., mit der Multi-Kennfeld-Technologie; sie sorgt für maximale Performance bei minimaler Belastung.

Tuning mit Multi-Kennfeld-Technik bedeutet, dass vier bis acht Kennfelder im Speicher optimiert hinterlegt werden und je nach gewünschtem Fahrverhalten passend abgerufen werden. Das ergibt eine optimale Abstimmung der Steuerungsparameter in jedem Leistungsbereich.

Besondere Bedeutung kommt hierbei den verwendeten Prozessoren zu. Bei ihnen kommt es nicht auf die maximale Anzahl der möglichen Kennfeldbearbeitungen (Rechenoperationen/sek.) an, sondern darauf, dass der Berechnungstakt exakt dem des Motor-Hauptsteuergerätes entspricht.

Nur so ist gewährleistet, dass eine feine Rasterung der Kennfelder in Echtzeit ermöglicht wird und die Schutzfunktionen der ECU (Hauptsteuergerät) unbeeinflusst bleiben.

Selbstlernende Auto Kalibrierung

Eine weitere Entwicklung, ist die Fähigkeit der Systeme, die individuellen Eigenschaften Ihres Fahrzeugs zu erlernen. Die Memory-Funktion erfasst während einer kurzen Einfahrzeit, die individuellen Daten der unterschiedlichen Einspritzzyklen. Die so gewonnenen Informationen dienen als Grundlage der Optimierung. So werden Serientoleranzen ausgeglichen und ein optimales Ergebnis bei jedem Fahrzeug erzielt – ganz ohne aufwendige Einstellungen per Hand.

Dieselpartikelfilter kompatibel

Ein weiterer Vorteil der aktuellen Zusatz-Steuergeräte mit Multi-Kennfeld-Technologie, ist die Einhaltung der gesetzlichen und für das Fahrzeug vorgegebenen Emissionswerte. Durch die in allen Leistungsbereichen optimierte Verbrennung, wird der Kraftstoff zu 100% effizient ausgenutzt – qualmen und rußen gehört der Vergangenheit an.

So können die Module auch uneingeschränkt bei Fahrzeugen mit einem Dieselpartikelfilter eingesetzt werden. Die Einhaltung der Abgaswerte wird durch die fahrzeugspezifischen TÜV-Teilegutachten bestätigt.